72-Stunden-Aktion 2019

BDKJ in Baden-Württemberg zieht positive Bilanz der 72-Stunden-Aktion 2019

Über 750 Gruppen in Baden-Württemberg haben sich seit Donnerstag an der 72-Stunden-Aktion des BDKJ beteiligt. Die Organisatoren des BDKJ und der Kirchlichen Jugendarbeit ziehen eine rundum positive Bilanz. Besonders durch die Beteiligung des Aktionsradios SWR3 ist es gelungen, ganze Ortschaften und Stadtteile für die sozialen, ökologischen und interkulturellen Projekte zu begeistern.

Auch in Heilbronn waren 8 Gruppen aktiv.

„Mit ihrem Einsatz und ihrer Kreativität haben die Jugendlichen ein Signal für mehr Solidarität und Miteinander in die gesamte Gesellschaft gesendet. Die vielen Unterstützungsangebote und die begeisterten Reaktionen zeigen, dass das Signal angekommen ist. Diese Aktion macht Spaß und hat Sinn“, führt Benjamin Wahl, BDKJ-Diözesanleiter in Rottenburg-Stuttgart aus.